IPC2U erweitert sein Portfolio durch Digital Healthcare Produkte von Advantech, einem der führenden Hersteller medizinischer Computing-Systeme, welche speziell für den Einsatz am Point-of Care wie beispielsweise in Krankenhäusern, klinischen Einrichtungen, Laboren und Arztpraxen ausgelegt sind.

Banner Advantech Medical


Advantech verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in der Entwicklung umfassender und leistungsstarker Computersysteme für den medizinischen Markt und hat sich durch die enge Zusammenarbeit mit internationalen Herstellern von medizinischen Geräten und Systemintegratoren zu einem führenden Anbieter auf dem globalen Gesundheitsmarkt entwickelt. Derzeit bietet die iHealthcare Sparte von Advantech Lösungen für Point-of-Care-Computing, integrative Operationssäle, intelligente Patientenstationen, Medikamentenverabreichung im geschlossenen Kreislauf und Telemedizin-Anwendungen mit dem Ziel Krankenhäuser und medizinische Einrichtungen bei der Etablierung patientenorientierter Gesundheitsumgebungen zu unterstützen. Dabei wurde besonderer Wert darauf gelegt, dass alle Lösungen äußerst betriebssicher und einfach zu installieren sind und sich nahtlos in bestehende Krankenhausinfrastrukturen integrieren lassen.



Medical Display von Advantech

Advantech entwickelt und produziert verschiedene medizinische Monitore für chirurgische, diagnostische und klinische Untersuchungen unter Verwendung modernster Bildgebungsverfahren und Funktionen, die speziell für den medizinischen Bereich entwickelt wurden.

Chirurgische Monitore:
Mit einer Kombination aus den modernsten und hochwertigsten Display-Technologien und der breiten Konnektivität einschließlich SDI und Single-Mode Glasfaser-Schnittstelle (AVAS (Advantech Video Archiving & Streaming) ) bietet Advantech die fortschrittlichsten und flexibelsten Display-Lösungen für OP- und OP-Integratoren. Die neue Produktlinie mit dem Chirurgiemonitor PAX- 300 eröffnet ein neues Kapitel in der Geschichte der medizinischen Displaytechnik.

Diagnostische Monitore:
Ausgestattet mit einem extrem hochauflösenden LCD-Panel und einer innovativen Bildsteuerung, garantieren diese Monitore Diagnosesicherheit mit präziser und scharfer Bildqualität.

Klinische Monitore:
Klinische Monitore sind für die Anforderungen von Multitasking-Display-Diensten in einer Reihe von Segmenten der medizinischen Bildgebung konzipiert, wie beispielsweise radiologischen Verfahren, chirurgischen Verfahren, RIS, KIS, PACS, etc. Ausgestattet mit hochwertigen LCD-Panels und vielseitigen Bild-Controller-Boards mit einer großen Anzahl von Anschlussmöglichkeiten, bieten diese Monitore den Anwendern und Systemintegratoren zahlreiche Optionen und Einsatzmöglichkeiten.

Advantech Medical Display

Medical Display von Advantech

Advantech entwickelt und produziert verschiedene medizinische Monitore für chirurgische, diagnostische und klinische Untersuchungen unter Verwendung modernster Bildgebungsverfahren und Funktionen, die speziell für den medizinischen Bereich entwickelt wurden.

Chirurgische Monitore:
Mit einer Kombination aus den modernsten und hochwertigsten Display-Technologien und der breiten Konnektivität einschließlich SDI und Single-Mode Glasfaser-Schnittstelle (AVAS (Advantech Video Archiving & Streaming) ) bietet Advantech die fortschrittlichsten und flexibelsten Display-Lösungen für OP- und OP-Integratoren. Die neue Produktlinie mit dem Chirurgiemonitor PAX- 300 eröffnet ein neues Kapitel in der Geschichte der medizinischen Displaytechnik.

Diagnostische Monitore:
Ausgestattet mit einem extrem hochauflösenden LCD-Panel und einer innovativen Bildsteuerung, garantieren diese Monitore Diagnosesicherheit mit präziser und scharfer Bildqualität.

Klinische Monitore:
Klinische Monitore sind für die Anforderungen von Multitasking-Display-Diensten in einer Reihe von Segmenten der medizinischen Bildgebung konzipiert, wie beispielsweise radiologischen Verfahren, chirurgischen Verfahren, RIS, KIS, PACS, etc. Ausgestattet mit hochwertigen LCD-Panels und vielseitigen Bild-Controller-Boards mit einer großen Anzahl von Anschlussmöglichkeiten, bieten diese Monitore den Anwendern und Systemintegratoren zahlreiche Optionen und Einsatzmöglichkeiten.


Advantech Medical Box PC
Medical Box PC: USM-500, USM-110A

Medical Box PC von Advantech

USM-500:
Der nach IEC-60601-1-2 (Edition 4) zertifizierte USM-500 Server kann als intelligente Operationssaal-Lösung, Bildarchivierungs- und Kommunikationssystem (PACS), CT/MRT-Arbeitsplatz oder Krankenhaus-Edge-Server eingesetzt werden. Darüber hinaus unterstützt das USM-500 die Betriebssysteme Microsoft® Windows 10 und Linux CentOS, um eine Open-Source-Umgebung bereitzustellen, die eine einfache Softwareentwicklung ermöglicht. Der USM-500 Server ist mit 4 x PCIe-Erweiterungssteckplätzen zur Integration verschiedener Zusatzkarten wie Grafikkarten, Datenerfassungskarten und LAN-Karten ausgestattet. Dies ermöglicht eine einfache und schnelle Plattform-Entwicklung und -Erweiterung entsprechend den spezifischen Anwendungsanforderungen.

So kann der USM-500 beispielsweise mit einer Datenerfassungskarte und einer Grafikkarte zur computergestützten Diagnose von endoskopischen Bildern eingesetzt werden. Darüber hinaus verfügt der USM-500 Server über ein medizinisches 500-W-Netzteil, um ausreichend Strom für zusätzliche Erweiterungskarten bereitzustellen.
Die lochfreie Frontabdeckung des Servers verhindert die Ansammlung von Staub und Fremdkörpern und gewährleistet eine effektive Hygiene und Infektionskontrolle für medizinische Anwendungen.

USM-110A:
Der USM-110A ist eine Edge Solution Ready Plattform (SRP), die für verschiedene klinische Anwendungen geeignet ist. Basierend auf einem ARM® Cortex™-A17 Quad-Core-Prozessor und einer dualen HDMI-Schnittstelle (unterstützt bis zu 4K Auflösung) für Videoaufzeichnung und -analyse sowie einem Gateway zur Datenerfassung. Das USM-110A bietet eine kostengünstige, skalierbare Lösung für das Edge-to-Hospital Informationssystem (HIS) und Internet of things (IoT) Anwendungen.

Advantech Medical Box PC

Medical Box PC von Advantech

USM-500:
Der nach IEC-60601-1-2 (Edition 4) zertifizierte USM-500 Server kann als intelligente Operationssaal-Lösung, Bildarchivierungs- und Kommunikationssystem (PACS), CT/MRT-Arbeitsplatz oder Krankenhaus-Edge-Server eingesetzt werden. Darüber hinaus unterstützt das USM-500 die Betriebssysteme Microsoft® Windows 10 und Linux CentOS, um eine Open-Source-Umgebung bereitzustellen, die eine einfache Softwareentwicklung ermöglicht.
Der USM-500 Server ist mit 4 x PCIe-Erweiterungssteckplätzen zur Integration verschiedener Zusatzkarten wie Grafikkarten, Datenerfassungskarten und LAN-Karten ausgestattet. Dies ermöglicht eine einfache und schnelle Plattform-Entwicklung und -Erweiterung entsprechend den spezifischen Anwendungsanforderungen. So kann der USM-500 beispielsweise mit einer Datenerfassungskarte und einer Grafikkarte zur computergestützten Diagnose von endoskopischen Bildern eingesetzt werden. Darüber hinaus verfügt der USM-500 Server über ein medizinisches 500-W-Netzteil, um ausreichend Strom für zusätzliche Erweiterungskarten bereitzustellen.
Die lochfreie Frontabdeckung des Servers verhindert die Ansammlung von Staub und Fremdkörpern und gewährleistet eine effektive Hygiene und Infektionskontrolle für medizinische Anwendungen.

USM-110W:
Der USM-110W ist eine Edge Solution Ready Plattform (SRP), die für verschiedene klinische Anwendungen geeignet ist. Basierend auf einem ARM® Cortex™-A17 Quad-Core-Prozessor und einer dualen HDMI-Schnittstelle (unterstützt bis zu 4K Auflösung) für Videoaufzeichnung und -analyse sowie einem Gateway zur Datenerfassung. Das USM-110W bietet eine kostengünstige, skalierbare Lösung für das Edge-to-Hospital Informationssystem (HIS) und Internet of things (IoT) Anwendungen.


Medical Panel PC von Advantech

Medical Panel PC können als Bettgerät installiert oder an Schwenkarmen am Nachttisch montiert werden, um als Bett-Terminal bzw. Patienten-Infotainment-Gerät zu fungieren. So verwendet ermöglichen sie Patienten Filme und Fernsehen zu schauen, Telefonate zu führen, Spiele zu spielen, im Internet zu surfen, E-Mails zu versenden etc.. Ebenso können diese Terminals auch verwendet werden, um das Krankenhauspersonal zu alarmieren, die Höhe des Bettes einzustellen oder die Beleuchtung zu regeln.

Für Ärzte und Pflegepersonal können solche Terminals verwendet werden, um auf elektronische Patientenakten und Krankenhausinformationssysteme zuzugreifen, Labor- und Testergebnisse abzurufen, Vitalparameter von Patienten zu überwachen und Behandlungsbeobachtungen und -änderungen zu dokumentieren.

Advantech Medical Panel PC
Medical Panel PC: HIT-W121, POC-W152, POC-W211
Advantech Medical Panel PC

Medical Panel PC von Advantech

Medical Panel PC können als Bettgerät installiert oder an Schwenkarmen am Nachttisch montiert werden, um als Bett-Terminal bzw. Patienten-Infotainment-Gerät zu fungieren.
So verwendet ermöglichen sie Patienten Filme und Fernsehen zu schauen, Telefonate zu führen, Spiele zu spielen, im Internet zu surfen, E-Mails zu versenden etc.. Ebenso können diese Terminals auch verwendet werden, um das Krankenhauspersonal zu alarmieren, die Höhe des Bettes einzustellen oder die Beleuchtung zu regeln.

Für Ärzte und Pflegepersonal können solche Terminals verwendet werden, um auf elektronische Patientenakten und Krankenhausinformationssysteme zuzugreifen, Labor- und Testergebnisse abzurufen, Vitalparameter von Patienten zu überwachen und Behandlungsbeobachtungen und -änderungen zu dokumentieren.


Advantech Medical Mobile Devices
Medical Mobile Devices: MIT-W101, AIM-55AT

Medical Mobile Devices von Advantech

Medical Mobile Devices sind robuste Tablets oder Handhelds, welche ausgestattet mit fortschrittlichen Computertechnologien eingesetzt werden, um die Arbeitsabläufe im Krankenhaus effektiver zu machen und die Patientenversorgung zu verbessern. So unterstützen sie zum Beispiel das medizinische Fachpersonal bei der Inventarisierung, bei Aufgaben am Patientenbett, der Patientenidentifikation sowie der Medikmentengabe. Je nach Anwendungsbedarf können sie durch verschiedene Erweiterungsmodule wie Barcodescanner, Magnetstreifenleser, Smartcard-Leser und RJ45-Anschluss erweitert werden.

Advantech Medical Mobile Devices

Medical Mobile Devices von Advantech

Medical Mobile Devices sind robuste Tablets oder Handhelds, welche ausgestattet mit fortschrittlichen Computertechnologien eingesetzt werden, um die Arbeitsabläufe im Krankenhaus effektiver zu machen und die Patientenversorgung zu verbessern.
So unterstützen sie zum Beispiel das medizinische Fachpersonal bei der Inventarisierung, bei Aufgaben am Patientenbett, der Patientenidentifikation sowie der Medikmentengabe. Je nach Anwendungsbedarf können sie durch verschiedene Erweiterungsmodule wie Barcodescanner, Magnetstreifenleser, Smartcard-Leser und RJ45-Anschluss erweitert werden.


Bei der Entwicklung der iHealthcare Produkte wurde besonderes Augenmerk auf größte Sorgfalt und Qualität gelegt, um eine unterbrechungsfreie, zuverlässige und erfolgsnotwendige Unterstützung für Anwendungen im Gesundheitswesen zu gewährleisten.
Auf Grund dessen entsprechen die medizinischen Computersysteme von Advantech den höchsten Industriestandards und erfüllen die Normen UL60601-1 und EN60601-1 für medizinische Sicherheit, verfügen über eine IPX1-Zertifizierung für staub- und wasserdichte Gehäuse sowie eine CCC-Zertifizierung für die Sicherheit von Elektronikprodukten.




Nach oben
+49 511 807 259-0