10.1" Panel PC, 1280x800, 350nits, Apollo Lake E3950 (2C2T, 1.8GHz, 6.5W), DDR3L, VGA, HDMI, USBX4, GLANx2, COMx2, M.2 (B-key), 12VDC
Preis auf Anfrage
15.6" WXGA TFT LCD Panel PC, 1366x768, 400cd/m2, Projected Capacitive Touch Screen, Intel Core I3-6100U 2.3GHz, Up to 32GB DDR4, DP, HDMI, 2x Gbit LAN, 4xCOM, 5xUSB, 1xM2, 1xMini-PCIe, Audio, 12V DC-In
Preis auf Anfrage
15.6" WXGA TFT LCD Panel PC, 1366x768, 400cd/m2, Projected Capacitive Touch Screen, Intel Kaby lake i7-7101TE 3.4 GHz, DDR4, 2x HDMI, 2x Gbit LAN, 2xCOM, 5xUSB, 1x mSATA, 12V DC-In
Preis auf Anfrage
15.6" WXGA TFT LCD Panel PC, 1366x768, 400cd/m2, Projected Capacitive Touch Screen, Intel Celeron N3060 1.6GHz, Up to 8GB DDR3L, VGA, DVI, 2x Gbit LAN, 5xCOM, 5xUSB, 1xM2, 1xMini-PCIe, Audio, 12V DC-IN
Preis auf Anfrage
15.6" WXGA TFT LCD Panel PC, 1366x768, 400 nits, Projected Capacitive Touch Screen, Intel Celeron N3350 2.3 GHz, DDR3L, VGA, DVI, 2x Gbit LAN, 5xCOM, 5xUSB, M.2 (M-key), 12V DC-IN
Preis auf Anfrage
18.5" WXGA TFT LCD Panel PC, 1366x768, 250 cd/m2, Projected Capacitive Touch Screen, Intel Core i3-6100U 2.3 GHz, DDR3L, DP, HDMI, 4xCOM, M.2 (M-key), 12V DC-IN
Preis auf Anfrage
18.5" WXGA TFT LCD Panel PC,1366x768, 250 nits, Projected Capacitive Touch Screen, Intel Kaby lake i7-7101TE 3.4 GHz, DDR4, 2x HDMI, 2x Gbit LAN, 2xCOM, 5xUSB, mSATA, 12V DC-In
Preis auf Anfrage
18.5" WXGA TFT LCD Panel PC, 1366x768, 250cd/m2, Projected Capacitive Touch Screen, Intel Celeron N3060 Up to 2.8GHz, Up to 8GB DDR3L, 1x2.5" SATA 3.0, VGA, DVI, 2x Gbit LAN, 5xCOM, 5xUSB, 1xM2, 1xMini-PCIe, Audio, 12V DC-IN
Preis auf Anfrage
18.5" WXGA TFT LCD Panel PC,1366x768, 250 nits, Projected Capacitive Touch Screen, Intel Kaby lake i7-7101TE 3.4 GHz, DDR4, 2x HDMI, 2x Gbit LAN, 2xCOM, 5xUSB, mSATA, 12V DC-In
Preis auf Anfrage
21.5" WXGA TFT LCD Panel PC,1920x1080, 250cd/m2, Projected Capacitive Touch Screen, Intel Core i3 6100U 2.3GHz, up to 32GB DDR4, DP, HDMI, 2x Gbit LAN, 4xCOM, 4xUSB, 1xM2, 1xMini-PCIe, Audio, 12V DC-In
Preis auf Anfrage
Mehr anzeigen
Die Kundenkommunikation vor Ort im Ladengeschäft wird immer stärker von digitalen Medien bestimmt. Egal ob per App auf dem Smartphone des Kunden, auf einem kleinen Display an der Kasse, auf einem großen Informations-Flachbildschirm oder an einem interaktiven Kioskterminal – mit Hilfe von digitalen Point of Sales und KIOSK-Systemen kann der Einzelhandel eine große Bandbreite an Möglichkeiten nutzen, um den Kunden direkt anzusprechen. Im Supermarkt werden klassische POS-Medien wie Plakate und Informationstafeln durch digitale Touch-Screens ersetzt wurden. Das Hauptziel ist dabei die Kommunikation von Werbebotschaften direkt am Regal oder an der Theke. Digitale Terminals können zusätzlich zur klassischen Produktwerbung für die Information über Produkte genutzt werden. So schafft der Handel ein zusätzliches Informationsangebot, das von den meisten Kunden gerne angenommen wird.

Schnellzugriff

Nexcom WinMate Communication Capacitive Panel PC Resistive Panel PC Intel Core i5 Intel Core i7
Kiosksysteme sind als Informationsterminals und als intelligentes Multichannel-Werkzeug aus dem Handel bereits nicht mehr wegzudenken. Neben dem zusätzlichen Informationsangebot ist ihr großer Vorteil die Möglichkeit, den Onlineshop mit der stationären Filiale zu verbinden und so zusätzliche Verkäufe zu generieren. Warum sich die Anschaffung eines solchen Terminals schnell rechnet und warum gerade die Bestellfunktion besonders wichtig ist:

  • Kundenbindung: Genau wie beim Einkauf im Onlineshop sind Kioskterminals in der Lage, das gesamte Produktportfolio zu präsentieren. Die Kunden verbleiben in der Umgebung des jeweiligen Händlers und wandern nicht durch einen initiierten Preisvergleich in die leicht erreichbaren Shops der Mitbewerber ab. So verringert sich die Chance, dass er bei der Konkurrenz nach Vergleichsangeboten sucht. Je mehr Touchpoints der Händler anbietet und je besser diese miteinander verzahnt sind, desto geringer ist der Reiz für den Kunden, sich per Smartphone-App bei der Konkurrenz umzusehen.
  • Alternative zur Smartphone-Recherche: So weit verbreitet und praktisch Smartphones auch sind, gegenüber einem modernen 30“-Touchscreen, der direkt im Laden steht ist das 5“-Smartphone in Sachen Ergonomie und Übersichtlichkeit weit unterlegen. Die Qualität der Darstellung ist einfach besser. Das wissen auch die Kunden und nutzen die bereitgestellten Terminals daher gern, abgesehen davon, dass gerade in großen Verkaufsräumlichkeiten wie Baumärkten und Outlets auch der Funk-Empfang nicht immer und überall gegeben ist.
  • Multichannel-Konzepte: Kiosksysteme sind ein integraler Bestandteil einer erfolgreichen Multichannel-Strategie. Mit aktuellen Software-Lösungen ist auch die Verbindung des Terminals in der Filiale mit dem Webshop leicht realiserbar.  „Out-of-the-Box“-Lösungen präsentieren die Daten des Onlineshops automatisch auf dem Terminal und lassen sich in jede bestehende IT-Infrastruktur integrieren.
  • Technische Aktualität und Transparenz: Die meisten Kunden sind mittlerweile an die Nutzung von Touchscreens und digitalen Devices gewöhnt. Im Privatleben gehen sie spielend leicht mit Smartphone, Tablet und Laptop um. Bietet ein Händler ebenfalls solche digitalen Devices an, signalisiert er damit, dass er sich aktuellen technologischen Entwicklungen gegenüber nicht verschließt und schafft eine Transparenz, bei denen Touchscreen-Terminals als Informationsmedium ihre Berechtigung finden.
  • Abschlüsse direkt vor Ort: Der Kunde steht im Laden, benötigt Beratung und es ist kein freier Verkäufer in Sicht. Wenn er sich jetzt an einem Terminal nicht nur informieren, sondern auch das gewünschte Produkt direkt bestellen kann, empfindet er dies als besseren Service: Er muss sich zum Bezahlen nicht mehr in eine Schlange an der Kasse einreihen, sondern kann den Einkauf direkt auf der KIOSK-Oberfläche abschließen. Ist das Produkt lagernd, kann er es direkt mit nach Hause nehmen, oder sich bequem Lieferoptionen anzeigen lassen und ordern.
Nach oben
+49 511 807 259-0