Panel PCs – kompakt, vielseitig, unkompliziert

Unter dem Begriff Panel PCs werden Industrie PCs zusammengefasst, die durch Integration von Rechen-, Anzeige- und Eingabeeinheit in einem gemeinsamen Gehäuse eine All-In-One Lösung darstellen. Das entstehende System ist sowohl kompakt von den Ausmaßen her, als auch einfach in der Installation und Wartung, da zusätzlicher Verkabelungsaufwand zwischen den Einheiten entfällt.

IPPC-XX40P Serie

Die Aufgabenbereiche, in denen Panel PCs Anwendung finden sind dabei vielseitig. Ursprünglich für den Einsatz im Bereich der industriellen Fertigung als Human-Machine-Interface oder zur Prozessvisualisierung entworfen, fanden Panel PCs auch schnell Einzug in der digitalen Beschilderung, in automatisierten Verkaufskiosks, in der Gebäudeautomation, im Transportwesen als Fahrgast-Infotainmentsystem oder zur Fahrerinformation, im Gesundheitswesen, der Schifffahrt, dem Militär und vielem mehr. So mannigfaltig die Einsatzgebiete sind, sind auch die Montagemöglichkeiten. So können Panel PCs je nach Ausfertigung auf oder in Wänden montiert werden, an Säulen, Armen oder Ständern, sie können in Bedienpanels eingelassen werden oder von hinten bündig eingesetzt werden. Kleine Ausführungen finden zudem Platz an der Hutschiene in Schaltschränken oder auf dem Armaturenbrett von Fahrzeugen.

Panel PCs gibt es sowohl lüfterlos und damit staubgeschützt, wie auch aktiv gekühlt, um die Hitzeentwicklung leistungsstarker Prozessoren ableiten zu können. Obwohl grundsätzlich die Möglichkeit besteht, Maus und Tastatur anzuschließen, ist in aller Regel das Haupteingabemedium eines Panel PCs der Touchscreen. Auch hier gibt es an den Anwendungszweck angefasste Ausführungen. Panel PCs, die auch mit Handschuhen bedienbar sein sollen, verfügen zumeist über einen resistiven Touchscreen. Dort, wo eine Multitouch-Bedienung gefordert ist, kommen die vom Smartphone bekannten kapazitiven Touchscreens zum Einsatz. Und in Bereichen, wo eine Fehlbedienung durch unabsichtliche Berührung strikt vermieden werden muss, zum Beispiel in der Medizin, kann auf eine aktive induktive Touchscreen-Technologie zurückgegriffen werden, die nur mittels speziellem Eingabestift bedient werden kann.

Dem Einsatzgebiet angepasst gibt es Panel PCs in unterschiedlichsten Gehäusequalitäten. Den allermeisten ist eine IP65 geschützte Front gemein. Soll das Gerät jedoch rundum geschützt sein, gibt es aber auch Modelle mit wasserdichten Anschlüssen, die sogar sicher gegen vollständiges Untertauchen sind. Es gibt besonders robuste Panel PCs aus Metall und andere, deren Gehäuse aus Kunststoff bestehen, und die daher Mobilfunk-, WLAN- und GPS-Antennen intern aufnehmen können. Es gibt Panel PCs für die Lebensmittelindustrie, deren Gehäuse vollständig aus Edelstahl bestehen und andere für das Gesundheitswesen, deren Oberflächen antibakteriell beschichtet und besonders leicht zu reinigen sind.

Und auch die Displays der Panel PCs können weitgehend den Bedürfnissen des Anwenders angepasst werden, sei es durch Antireflexionsbeschichtungen, vandalismusresistentem Glas, besonders hohe Helligkeits- und Kontrastwerte, um eine gute Ablesbarkeit bei Sonnenlicht zu gewährleisten, sowie vieles mehr.

Da die IPC2U GmbH mit einem breiten Spektrum an Herstellen zusammenarbeitet, sind unsere Produktpalette und die jeweiligen Optionen der zur Verfügung stehenden Modelle sehr vielfältig und daher nur schwer zu überschauen. Wir möchten Sie daher herzlich einladen, uns vor dem Kauf eines Panel PCs zu kontaktieren und die Anforderungsdetails mit uns durchzusprechen. Unsere Spezialisten werden Sie gerne bei der Auswahl des für Ihre Bedürfnisse geeignetsten Modells unterstützen.

Nach oben
+49 511 807 259-0