Entwickelt für den Einsatz im Rechenzentrum bietet der SSE-G2252 Layer 2 Switch eine ausgezeichnete Leistung für große und komplexe Netzwerke. Das 1U Gehäuse wurde als Rack ausgelegt mit einer externen Stromversorgung über das Netzteil von 500 Watt. Die Effizienz liegt hier bei 87 %.
Das Rechenzentrum gewährleistet alle Funktionen des aktuellen Standards auf dem Markt. Unter anderem ein erweitertes Management, umfangreiche Optionen für die Weiterleitungen und alle Features für die Sicherheit. Das SSE-G2252 weist eine Non-blocking Connectivity und eine einfache Administration auf.



SSE-G2552

Verwandte Produkte können Sie unter Network Security finden.

Bestellinformationen

Sprechen Sie unser Sales-Team per Email über: sales@ipc2U.de

oder direkt per Tel.: +49 (0)511 807 259 0 an



Treffen Sie die IPC2U GmbH vom 25.02- 27.02.2014 auf der Embedded World 2014 in Nürnberg!



Ein standhaftes Rechenzentrum gewährleistet zuverlässige Netzwerkkommunikation

Das Layer 2 Switch SSE-G2252 erlaubt, durch die Unterstützung bis zu 256 aktive VLANs, eine Einrichtung und Konfiguration unterschiedlicher Typen im parallelen Betrieb. Dazu zählt EEE 802.1Q VLAN, Port-, IP-, Protokoll oder MAC-Adressen basierten VLAN. Der höchste Satz bei möglichen Eintragungen der MAC Adressen liegt bei 16K. EEE 802.1Q, IP-, Port-, Protokoll- oder MAC-Adressen-basiertes VLAN, solche für Sprache oder Gastzugriffe sowie private VLAN und Trunking können konfiguriert und eingerichtet werden.. In 5 MVR (Multicast VLAN Registration) Gruppen und 256 MVR Source Gruppen lassen sich diese Zugriffe unterteilen und einrichten.
Die optimalste Leistung wird durch Switch-Auto-Negotiation für alle Ports gewährleistet, sowie einen Full Duplex Modus und IGMP. Das SSE-G2252 bietet außerdem noch Snooping in Version 1,2 und 3, Querier, Filtering und vorne mehrere Möglichkeiten zur Einrichtung von Proxy Servern.


Umfangreiche Sicherheit- und Managementfeatures des SSE-G2252

Um seine vielen Funktionen richtig abzurunden, bietet das SSE-G2252 die unterschiedlichsten Zugriffsmöglichkeiten für Einrichtungen des Servers und der Administration, die durch die User-Passwort-Abfrage geschützt sind. Darunter ergibt sich neben dem Web-Interface, Telnet und SNMP auch SSH in den Versionen 1.5 oder 2.0. Uploads und Downloads der Konfigurationen können entweder über TFTP oder HTTP ablaufen. Eine zeitgleiche Übertragung mehrerer Dateien ist optional auch möglich. Der DHCP Server kann neben einer Zuordnung der Adressen durch verschiedene Möglichkeiten eingerichtet werden. DNS wird über Proxy oder Client gewährleistet. Die wichtigsten Anschlüsse für diese Features sind wohl mit Abstand die 48 RJ45 Ports mit einer Geschwindigkeit von 10/100/1000 MB/s. Daneben gibt es vier SFP Zugänge mit jeweils 1G.


Eigenschaften:

  • 1U Rack mit 48 RJ45 10/100/1000 ports
  • Standard Layer 2 Eigenschaften: IPV4 und IPV6, QoS, 256VLANs
  • RJ45 Konsolen Port: Web Management GUI, CLI
  • Energie Effizientes Ethernet (802.3az)
  • 65 Watt Netzteil (83% Effizienz)
  • Abmessung: 440x379x43 (BxTxH)
Nach oben
+49 511 807 259-0